Все города > Bochum > Teentalitarismus

Teentalitarismus


12
12
августа
18:00

Jahrhunderthalle Bochum
An der Jahrhunderthalle 1 44793 Bochum Germany
Eröffnung: Teentalitarismus
ruhr3.com/tee

Ein Teenager-Machtgebiet wird auf dem Vorplatz der Jahrhunderthalle errichtet, mitten in den Bauten des Atelier Van Lieshout. Hier manifestieren die Jugendlichen der Gruppe Mit Ohne Alles gemeinsam mit den „Young Mammals“ aus Toronto und den KünstlerInnen von Mammalian Diving Reflex einen Ort, an dem den Ansichten, Wünschen und Regeln von jungen Menschen absolute Priorität eingeräumt wird. In den sechs Festivalwochen testen sie aus, was es heißt, Macht zu haben und auszuüben. Sie werden die schwierige Lektion lernen, die mit dem Besitz von Macht einhergeht: Folgen ist leicht, Anführen ist schwierig.
Diese teentalitaristische Zone mitten im Festivalzentrum der Ruhrtriennale ist offen für Erwachsene, Schulklassen und andere Jugendliche – so lange sie sich an die Gesetze und Verhaltensregeln der Teenager halten. Die Jugendlichen laden ein zu Mutproben und Partys, zu selbst entwickelten Parcours über das Machtgebiet der Kunst an und in der Jahrhunderthalle. Sie halten Konferenzen ab, auf denen sie ihre gesellschaftliche Realität und ihre Utopie vom Zusammenleben in der Gesellschaft hinterfragen und entwerfen. Gemeinsam mit dem Publikum finden sie heraus, was es bedeutet, wenn Teenager die Macht haben.

Darren O`Donnell von Mammalian Diving Reflex stellt fest:

“Teenager sind sehr interessante Menschen, die sich zwischen dem völligen Ausgeliefertsein und der Abhängigkeit von Kindern und der totalen Autonomie von Erwachsenen bewegen. Als solche sind sie eine wertvolle Wissensquelle. Sie stellen sehr konkrete Fragen nach den Widersprüchen, die sie im Verhalten von Erwachsenen bemerken und die diese als vollkommen normal hinstellen. Ihre Kompetenz im Aufdecken dieser Widersprüche wird oft unterschätzt, nicht gesehen und vor allem nicht genutzt.“

Das Festival möchte herausfinden, wie es mit den Jugendlichen zusammenarbeiten kann und wie neue Formen des Zusammenseins entwickelt werden können, die den Jugendlichen ihren Anteil an Macht an diesem Zusammenleben gibt. Der Weg ist ein gemeinsamer, der in eine Gesellschaft führt, die von beiden Seiten gestaltet wird.

ab 18.30 Uhr:
Refektorium: Jahrhundertspiele

Sie kommen seit mehr als drei Jahren zur Ruhrtriennale. Sie sehen die Besucherinnen und Besucher vor einer Veranstaltung beieinander stehen, miteinander reden, Sekt trinken. Diese Situation kann nach Meinung der Jugendlichen von „Mit Ohne Alles“ optimiert werden. Sie laden das Publikum ein zum Fußballspielen, zu Bewegungsspielen, Kennenlern-, Wett-, Denk-, Rollen- und Glücksspielen. Und dann kommt die Kunst.

Konzept - Darren O'Donnell, Mit Ohne Alles
Von und mit - Mammalian Diving Reflex

Freier Eintritt!

Foto: Stephan Glagla

Foto: Mit Ohne Alles

#Autonomie, #Jahrhunderthalle (Bochum), #Refektorium, #Ruhrtriennale, #Sekt, #Utopie, #Toronto, #Atelier van Lieshout, #Diving reflex, #Reflex, #Mammal, #Parcours, #Diving, #Darren O'Donnell, #Stephan Glagla